EWI – erst der Anfang! EWI was just the beginning!

[english version below]

Weiter geht´s im nächsten Jahr!

Wir haben Räume in der Erziehungswissenschaftliche Fakultät gemeinsam mit verschiedenen Menschen besetzt, um zu zeigen, dass es machbar ist, unsere politischen Forderungen in die Tat umzusetzen! Die Besetzung der EWI war ein basisdemokratischer Akt des zivilen Ungehorsams.

Für ein Social Center for all! sind die Räume zu klein und sollen vermutlich ab nächsten Jahres für die Unterbringung von Geflüchteten genutzt werden. Deswegen beendeten wir die Besetzung mit einer Demonstration zum Leipziger Rathaus, um unserer Forderung nach einem geeignetem Gebäude Nachdruck zu verleihen.

Nach den Ereignissen der letzten beiden Tage werden wir nun erst mal in Ruhe alles sortieren und überlegen, wie wir im Neuen Jahr den Faden wieder aufnehmen. Fakt ist: Die Besetzung der EWI und den weiteren Verlauf werten wir als Erfolg! Das Ziel, Öffentlichkeit zu erzeugen, haben wir mit der Besetzung der EWI erreicht. Jetzt sind wir nicht mehr zu übersehen! Auch die Stadt Leipzig hat unserem Anliegen nun registriert und Gesprächsbereitschaft signalisiert.

Viel wichtiger jedoch: Viele Menschen haben sich in die Besetzung und deren Ausgestaltung eingebracht und das Gefühl gemeinsam für dieses Ziel zu streiten, hat uns bestärkt, es weiter zu versuchen. Wir hoffen daher, im Neuen Jahr genau daran anzuknüpfen und dem Social Center konkretere Formen zu verpassen!

Wir sind bereit, beim nächsten Mal mit noch mehr Menschen ein noch größeres Gebäude zu besetzen! Wir melden uns rechtzeitig mit neuen Terminen, garantieren aber die Forführung der Utopia Workshops und hoffen euch alle wieder zu sehen! Bis dahin entwickeln wir unsere politischen Forderungen und laden Euch ein, dabei mitzumachen. Wenn ihr bis dahin noch Kritiken oder Anmerkungen bzgl. der Aktion hattet, meldet euch. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!

10401463_548358991983880_6928434852087882882_n* danke an Caruso Pinguin für die Fotos!

————————————————————

EWI – this is only the beginning – we will keep going next year!

We squatted rooms in the EWI (faculty of education) together with los of different people to show, that it is possible to realize our political demands. The squatting happened as an act of basic democratically organized civil disobedience.

The rooms here are to small for a Social Center For All and for next year they will probably be used as a communal housing for refugees. Therefore we ended the squatting with a demonstration to the city hall to stress on our demand for an appropriate building!

After the last 2 days, we will try to spend some time in reflection and think about how to pick up on what happend. As a fact: The Occupation of EWI was a big success for us! By squatting we reached the aim to raise attention. There’s no way not to see we are here! We achieved, that public and politics opened for the project, so for now we are in a good position to get closer to our goal: having a Social Center for All!

 

But most important thing: People experienced a successfull squatting and got a feeling of how to act together in order to reach a common goal. So for that, we are enthusiastic to move on! For the next time we are ready to squat together with more people an even bigger building! Until then we will further develop our political demands and we invite all of you to join us! In the new year, we will really try to pick up on this feeling and hopefully work together with all of you again! We will definitely go on with doing the Utopia Workshops, open for everyone, so stay tuned for upcoming dates. If you want to critisize or coment on the action or the project feel free to sent us mail and join the next meetings!